Headtrackr.de

Headtrackr

Headtracking mit dem Kompass und Gyroskop des Handys.
Einfach und schnell einzurichtende Lösung um die Bewegungen deines Kopfes in Echtzeit ins Spiel am PC zu übertragen.
Für eine detaillierte Anleitung klicke auf den Link links oder hier!

Video:



Wie funktioniert dies?
Du startest die App und befestigst das Handy an deinem Kopf (was verrückt aussehen kann, aber sehr gut funktioniert). (Siehe Anleitung für Bilder)

Die Bewegungen des Kopfes werden nun per Kompass und Gyroskop in Echtzeit wahrgenommen (Yaw, Pitch, Roll) und per Wlan an den PC übertragen. Dort empfängt das Programm opentrack die Daten und leitet sie via freetrack-Protokoll weiter an das momentan laufende Spiel. Sehr genau und ohne Verzögerung!

Was für Spiele werden unterstützt?
Fast alle Spiele die TrackIR unterstützen, unterstützen auch freetrack. (Beispiele: „Elite: Dangerous“, „Star Citizen“ und „Euro Truck Simulator 2“.
Bei Unsicherheit ob dein Spiel freetrack unterstützt, kann die kostenlose Testversion runtergeladen werden um sicher zu gehen, dass alles funktioniert bevor die App gekauft wird!

Funktionen:

  • Headtracking
  • Zentrieren des Blickes durch tippen des Bildschirms vom Handy während des Spielens
  • Zentrieren durch Kopfschütteln
  • Audio Signale / Sprachausgabe für Ereignisse (Tracking gestartet, Tracking gestoppt, Blick zentriert, Kompass muss kalibriert werden)
    Weitere Funktionen in Zukunft!

Bitte stelle sicher, dass das Handy sicher befestigt ist und auch bei schnelle Kopfbewegungen nicht runterfallen kann. Der Entwickler ist nicht verantwortlich für entstandene Schäden beim Benutzen dieser App!




Wenn kein gyroskop vorhanden ist

Headtracking funktioniert zwar auch ohne Gyroskop mit nur Kompass und Beschleunigungssensor, allerdings sehr viel schlechter. Nach oben und unten schauen kann so bedeuten, dass gleichzeitig eine Bewegung nach links und rechts erkannt wird. Ebenso ist die Anzeige nicht stabil aufgrund der Ungenauigkeit ohne Gyroskop. Um dem entgegen zu wirken wird empfohlen in den "Mapping" Einstellungen "Output remap" von opentrack "Roll" auf "Disable" zu setzen. Für einfaches Umherschauen ist kein Gyroskop notwendig, allerdings ist die Genauigkeit ohne Gyro nicht hoch genug um Headtracking fürs Zielen zu benutzen!